Romy in Norwegen

Dort, wo nicht mal mehr der Pfeffer wächst...
 

Meta





 

Hier bin ich wieder...

So, jetzt endlich mal wieder eine Rückmeldung meinerseits, der letzte Eintrag ist ja schon prähistorische 3 Wochen her...wird also mal wieder höchste Zeit für ein Update!  Viel passiert in den letzten Wochen, sehr viel Stress, kaum Zeit und noch dazu ging's mir vor eineinhalb Wochen noch ein paar Tage relativ beschissen, was aber die meisten von euch wahrscheinlich sowieso mitbekommen haben. Nun ja, auf jeden Fall bin ich jetzt wieder voll auf dem Dampfer.  (Oder besser gesagt Kirsten, die ist nämlich grade wieder in Dänemark).

Es ist Herbst geworden, das Laub stapelt sich vor der Tür und morgens aufzustehen wird auch langsam aber sicher ungemütlich. Was aber noch lange nicht heißt, dass es mir hier nicht mehr gefällt - im Gegenteil, ich bin nach wie vor sehr glücklich hier und will auch nicht so schnell weg.

So gab es also vorletzte Woche diesen etwas bösen Zwischenfall, als ich samstagabends allein in Tønsberg unterwegs war, weil Verena krank war, ich aber trotzdem nicht zuhause sitzen wollte und so mit Catherine was trinken war. Später also ich alleine, kurz vorm Heimweg, bei McDoof, Milchshake geholt und zum Ausgang gedonnert.

Tür auf, Schock.

Mir ist fast der Becher aus der Hand gefallen, weil ich in jene blaue Augen geschaut hab, die ich nur zu gut kenne, aber seit 6 Monaten nicht mehr gesehen hab. Und eigentlich nie wieder sehen wollte. Da hatten wir den Salat. Da stand auf einmal der Ursprung von der ganzen Geschichte hier vor mir. Wo kam der auf einmal her?  War ja klar, dass sich das nicht ewig vermeiden ließ, wenn man in derselben Stadt wohnt, aber dass der mich gesucht hat, damit hatte ich trotzdem irgendwie nicht gerechnet. Gleichzeitig verabschiedeten sich bei mir vor Schreck auf einen Schlag sämtliche Norwegisch-, Englisch- und wahrscheinlich auch Deutschkenntnisse. Wie geht's dir so? (Bis jetzt ging's mir top, bis du aufgetaucht bist und mich durcheinanderbringst. Geh weg. ) Ach, mir geht's super, kann nicht klagen! Allegra würde mich jetzt wahrscheinlich mit der Dampfwalze jagen.

Man muss dazu sagen, dass dies das erste Wiedersehen seit einem halben Jahr Kontaktabbruch meinerseits aufgrund diverser Misstritte seinerseits war, nachdem die jahrelange (Alibi-)Freundschaft letztes Jahr in einen on/off-Super-GAU getümpelt ist und ich das alles eigentlich vollends hingeschmissen hatte. So hat es an diesem Samstagabend also wieder einigermaßen gepasst (Anmerkung nebenbei: Alkohol. VIEL Alkohol.), nur um dann am nächsten Tag wieder in einem Total-Desaster zu enden, bei dem alles Reden jetzt nicht mehr hilft, weil wir einfach auf keinen grünen Zweig mehr kommen, beide alle in unserem Umfeld seit Ewigkeiten damit genervt haben, wir sehr wir uns doch ankotzen und es bis zu diesem Zeitpunkt trotzdem immer irgendwie eine Neverendingstory geblieben ist, die die halbe Stadt mitbekommen hatte und jetzt keiner mehr hören kann - wir ab jetzt inklusive. Fazit also: Ende Gelände, aus die Maus, nie wieder ein Thema. Besser so.

Ansonsten fangen morgen die Herbstferien an. Das heißt: Eine Woche URLAUB! Die ich natürlich nutzen muss. Natürlich hätt ich auch durch Norwegen reisen können, aber dafür bleibt ja noch genug Zeit. Also geht's Samstag vier Tage in die Toscana. Familie und Sonne, ich brauch das jetzt einfach nochmal. Morgen Mittag geht's trotzdem erstmal nach Düsseldorf (Pfui!), weil es natürlich wieder keinen Direktflug gibt (an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Ryanair - ihr seid ne Drecksairline) und ich also dort wohl eine Nacht bei Freunden bleiben werd. Mal schauen, vielleicht hab ich ja doch noch kurzfristige Pläne morgen.  Und natürlich hätt ich auch heim nach Freiburg fahren können - aber mal ehrlich, was soll ich da? Ich bin doch grade erst los. Natürlich fehlt mir Freiburg wirklich sehr, aber ich denke, es ist umso schöner heimzukommen, wenn zur Weihnachtszeit vielleicht sogar schon Schnee liegt. Nix da, der Schwarzwald kommt erstmal ganz gut ohne mich aus.

Jedenfalls kommt am Donnerstag drauf erstmal meine Mama (ich hab schon mal einen Braunkäsevorrat angelegt  Mal gespannt, ob sie das Zeug runterbringt...) und dann sightseee ich sie ein bisschen durch die Telemark und Vestfold und vielleicht klappt ja auch Oslo am Samstag. Schauma mal.

In Skien findet heute im Studenhaus ein Oktoberfest statt. Das heißt: Erdinger, Weißwürste und Uffda-Buffda-Kapelle. Wenn ich mir das bei Norwegern vorstelle, finde ich das irgendwie zum Schreien. Hans meinte ja, ich müsse unbedingt kommen, da ich ja sozusagen sowas wie das Original-Corpus-Delicti bei dem heutig thematisiertem Land wäre. Aber die Zugverbindung zurück ist beschissen, also klappt das nicht und mir sein Gesülze nach 9 Bier die ganze Nacht bis morgens anzuhören, darauf bin ich heute auch nicht unbedingt scharf.

Verena fährt am Montag zurück nach Österreich, das heißt, mir geht meine Daily-Kaffee-am-Hafen Busenfreundin verloren und das ist schade. Trotzdem hab ich mir hier mittlerweile ein kleines, aber feines Netzwerk an netten Leuten aufgebaut,  außerdem gibt's ja noch meine Bagage in Skien und Porsgrunn und ich lern hier sowieso fast jeden Tag irgendwo neue Leute kennen... von daher ist das kein großes Problem.

Gestern waren Verena und ich in Verdens Ende (dt.: Ende der Welt), eine Schärenküste ca. 20 Minuten südlich von Tønsberg und das war einfach mal wieder fantastisches Bilderbuch-Norwegen. Auf der Fahrt dahin lief dann ein geniales Lied im Radio, das wir heute beide (synchron. und sogar auf die gleiche Weise. ) gesucht und auch gefunden haben und das mich jetzt für immer an Verdens Ende erinnern wird. Generell gibt's hier viele Lieder, die hier regelmäßig irgendwo laufen und ich weiß jetzt schon, dass das irgendwann, wenn ich wieder zuhause bin, so eine Art Soundtrack wird. Lieder, die man auf ewig mit bestimmten Erlebnissen verbindet.

Genau dieses Lied findet ihr dann auch in der - oh Wunder!  -Bildersection links im jeweiligen Album. Hier werd ich immer mal wieder was reinpacken.

Soweit mal für heute, ich verabschiede mich hiermit für die nächsten 5 Tage und wünsch euch ne schöne Woche.

Mange hilsen fra Tønsberg,

Romy

25.9.09 02:44

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen