Romy in Norwegen

Dort, wo nicht mal mehr der Pfeffer wächst...
 

Meta





 

Pseudo-Mandarinen

So, heute also der erste richtige Tag, an dem der blaue Sonnenschein-Himmel schon mal für die absolut unchristliche Uhrzeit entschädigt hat.  Viertel vor sieben, Jogginganzug an und ab in die Küche. Da erstmal Kaffee, sonst geht bei mir gar nichts. Und die TA. Das ist hier das Regional-Käseblatt. Steht natürlich auch wie bei uns allerhand Schrott drin, aber interessant ist die Event-Beilage. Marit Larsen gibt am 27. September ein Konzert in Skien. Da will ich hin.  (Trotzdem habt ihr mit 350 Kronen, knapp 40 €, den Arsch offen).

Mein Tagesablauf sah bisher so aus:

Um halb Acht verließ Tonje das Haus, Marlene um Neun, die zwei Kleinen haben noch bis Mittwoch frei. Also bin ich das Entertaining-Programm. Nach einem mehr schlecht als rechten Weg mit einem Dreirad zum Anschieben („LINKS, Emma! Nein, LINKS, på VENSTRE, nicht rechts!“) zum heißgeliebten Spielplatz (der lediglich aus einem meterhohen ungemähten Rasen mit zwei Schaukeln besteht), ging es weiter zur Freundin von Leonie. Diese wohnt ebenfalls in einem Holzhäuschen um die Ecke und ist ein so dermaßen hübsches Mädchen, dass ich sie irgendwann noch fotografieren will. In 10 Jahren ist die eine Granate. Überhaupt habe ich hier noch keine hässlichen Kinder gesehen. Norwegen ist das Land der schönen Menschen, sagt man. Stimmt.

Da also die Kids abgeladen und ich bin erstmal nach Hause, kurz mit dem Staubsauger die Sauerei unter dem Esstisch entfernt und dann mit Kaffee (pro Tag 4 Tassen, fällt mir grade auf - ich sollte mal langsam meinen Koffeinkonsum runterschrauben&hellip und einem Tubenkaviarbrot (das Zeug hab ich ja zuhause schon ohne Ende gegessen. Gibt‘s bei uns nur bei IKEA, aber der hier ist um einiges besser) vor den TV gefläzt. RTL, Punkt 12. Ah, herrlich, wie zuhause.

Keine halbe Stunde später klingelt es wieder. Leonie und Emma. Es war zu langweilig, lieber hier spielen. Aber erstmal vil jeg gjerne ha eine Mandarine. Das wäre kein Problem an sich, nur sehe ich hier keine Mandarinen, sondern nur Apfelsinen. Das erkläre ich ihr und bekomme als Antwort „Bei uns heißen die Mandarinen.“ Ach so?  Mich würde jetzt interessieren, wie man denn dann die orangenen Dinger hier nennt. Äpfel? Wie auch immer, Leonie besteht also darauf, dass ich ihr bitte die Mandarine (das ist eine Apfelsine und damit basta!) schneide. Gerne. Auch die zweite. Auch die dritte. Nach der vierten reicht es mir allerdings und ich sage Nei, sonst wird die Kleine noch irgendwann kugelrund, wenn ich ihr so viel zuckerreiches Obst gebe und dann bin ich schuld.

Unter dem Esstisch schaut es jetzt aus wie nach einer Fruchtexplosion. Wofür habe ich vorhin eigentlich gesaugt?

Also das ganze noch mal von vorne mit dem Wischmob. Geduld, Geduld.

Nach diesem fruktalen Desaster setze ich die zwei erstmal vor ein Blatt Papier, hole Stifte und bitte sie, mir etwas zu malen. Damit sind sie beschäftigt und ich kann mich um anderes kümmern. Prima.

Was habe ich heute noch vor? Wenn der Laden noch offen hat, wollte ich nach dem Abendessen zu H&M und nach einer Winterjacke schauen, auf jeden Fall noch bei Lene oder bei Hans vorbeischauen (letzterer wohnt allerdings auf dem Bratsberg - das ist der Hausberg der Stadt - und da lauf ich nicht mehr so gerne hoch, das hab ich damals im Winter schon zu oft gemacht und außerdem ist seine Hütte noch weiter, ziemlich JWD in der Pampa). Und Gudbrandsdalsost muss ich noch kaufen gehen. Toll, ich seh mich schon als Tonne heimkehren. Wofür hast du dein ganzes Geld denn in Norwegen ausgegeben?, werden sie zuhause fragen. Und ich werde antworten: Für Braunkäse.

Sinnvolle Investition.

Das war‘s erstmal für heute. Vielleicht gibt's morgen schon ein paar Bilder, werd mich die Tage mal um ein paar Ansichten für euch kümmern.

Hilsen fra

Romy

17.8.09 15:03

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jedde (17.8.09 19:41)
Spitze schneggi;D;D;D lass es ordentlich krachen da oben!!!!!!!!!!!


Sandra (17.8.09 20:00)
Scheinst einen witzigen Tag mit den Kids gehabt zu haben wie alt sind die Kleinen denn?


Romy (17.8.09 20:03)
2,4 und 10. Steht aber auch im Text ;-)


Sandra (18.8.09 17:10)
Soweit hatte ich es gestern Abend leider nicht mehr geschafft - aber jetzt bin ich durch :p

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen